<< Zurück

Hinweise zur Neugestaltung

Finanzierung des Projektes "Citybahnhof Ulm"

von donaufisch am 18.07.2011 | 12:10 | Kommentare: 7 |

Bei einem derart großen Projekt wie dem „City Bahnhof Ulm“ steht selbstverständlich die Kostenfrage für die Bürger, die Verwaltung und die gewählten Vertreter ganz obenan.

Ohne verantwortbare Finanzierung, ohne möglichst detailliertes Wissen über die Kosten einzelner Bestandteile des Gesamtprojektes fehlt eine solide Basis für einen rationalen Diskurs der Bürger und verantwortliches kommunalpolitisches Handeln.

Deshalb beziehen sich meine Fragen auf die Finanzierung des Projektes „City Bahnhof Ulm“.

Wie hoch werden Ihren Schätzungen nach die Kosten für folgende Teile des Gesamtprojektes sei:

- Das neue Bahnhofsgebäude

- Eine Unterführung vom Hbf zur Schillerstraße

- Eine Brücke über die Bahngleise vom Hbf zur Schillerstraße

- Eine Unterführung unter der Friedrich-Ebert-Straße zum Eingang Bahnhofstraße

- Eine Untertunnelung der Friedrich-Ebert-Straße für den Individualverkehr

Mir ist bewusst, dass Sie nur ungefähre Angaben machen können. Mir geht es darum zu erfahren, in welchem groben Rahmen sich die Kosten bewegen. Das würde auch für Bürger die Möglichkeit schaffen zu sagen, was sie sich leisten können und wollen.

Ich danke vielmals für Ihre Auskünfte.

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden

  Kommentare
donaufisch am 20.07.2011 17:06:57

Danke für Ihre Antworten, Herr Jescheck.

Jescheck am 20.07.2011 17:04:03

Nein.

donaufisch am 20.07.2011 17:01:55

Ist die Machbarkeitsstudie der DB zugänglich? Wenn ja: Wo ist sie veröffentlicht?

donaufisch am 20.07.2011 16:14:23

Wurde der Autotunnel deshalb nicht gerechnet, weil die Bestands- und Problemanalyse Citybahnhof von dem Unternehmen Modus Consult Ulm GmbH im Endbericht am 15.11.2007 zu dem Ergebnis kam, dass eine Untertunnelung zu teuer sei?

Jescheck am 20.07.2011 16:11:29

Eine Machbarkeitsstudie der DB hat für die Bausteine des Citybahnhofs eine Größenordnung von 100 Mio € angesetzt.

Ein Autotunnel für die Friedrich Ebertstr. ist nicht gerechnet.

donaufisch am 18.07.2011 12:55:06

@ Moderation

Vielen Dank für Ihre Auskunft und Ihr Entgegenkommen.

Ich denke, es ist gar nicht schlecht, wenn Fragen an Herrn Jeschek bereits jetzt im Forum stehen.

Das ermöglicht dem Leiter der Hauptabteilung Stadtplanung, sich auf den einen oder anderen speziellen Aspekt des Forumsdisputes zu präparieren, der dann in der Lifediskussion vertieft werden könnte.

Moderation am 18.07.2011 12:36:30

Hallo donaufisch,
vielen Dank für Ihre Fragen. Leider startet die Livediskusssion erst am Mittwoch um 16 Uhr, eigentlich sollte das Schreiben heute noch gar nicht möglich sein.

Wir lassen Ihre Fragen aber mal hier drin, damit Herr Jeschek sie am Mittwoch beantworten kann.

Viele Grüße,
B. Hohberg (Moderation)

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 259 Livediskussion mit Volker Jescheck Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 36 Bürgervorschläge Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 87
Hinweise zur Neugestaltung: 266
Feedback & Hilfe: 26
Hähnig / Gemmeke Arch.: 3
FREUNDE EINLADEN
Freunde einladen!